Stellwerck - Verlagsweichen zum Abstellgleis?

Skurrile Funde im Studivz:

"...... Wie gesagt, Kritik schön und gut, aber unter einen Text (der in keinem Fall ekelhaft war oder eine szene enthalten hätte, die diesen Kommentar rechtfertigt) zu schreiben:

DA WÜRDE ICH MICH DOCH AM LIEBSTEN ÜBERGEBEN
.....

Schade, dass es hier keine Kotzsmileys gibt, für alle anderen die sich auch ab und zu übergeben möchten."

 

Gerade neugegründete Verlage sollten ihr Augenmerk doch sehr auf das richten, was an die Öffentlichkeit rausgeschickt wird.

Falls sich andere Autoren ebenfalls diese konstruktive Kritik zu ihren Werken wünschen:

http://www.stellwerck.de/

 

11.Mai. 2009:

Muss ich nun diesen Eintrag aktualisieren, da mich von stellwerck folgende Mail erreichte: 

(als Querulant nehme ich meinen Beitrag sicher nicht raus, da er der einzig googlebare Beitrag ist, der ein anderes Bild auf den Verlag wirft, als die selbstgerechten anderen, aber fairerweise ergänze ich ihn)

 Ch. Ott

Liebe(r) Blogger(in),

zu dem Blog-Eintrag vom 3. April 2009:

stellwerck hat auf den Vorfall reagiert, die für die Bemerkung verantwortliche Mitarbeiterin hat das Lektoratsteam verlassen.
Vor wenigen Tagen fand auch ein Gespräch mit der betroffenen Autorin statt, in welchem dies zur Sprache gebracht wurde und in welchem sich stellwerck für den Vorfall entschuldigte.

Es ist uns in der Tat wichtig, dass unsere Autoren, ob deren Texte nun letztlich veröffentlicht werden oder nicht, Vertrauen zu uns haben. Deswegen sowohl die Aussprache als auch die Trennung von der Mitarbeiterin. Es ist uns auch wichtig, dieses Vertrauen aufrechtzuerhalten, um neue Autoren gewinnen zu können, weshalb wir Sie bitten möchten, Ihren Blog-Eintrag zu aktualisieren/um diese Informationen zu ergänzen oder möglicherweise herauszunehmen.

Über eine kurze Nachricht wären wir sehr dankbar.

Freundlich grüßend,
Christine Ott
co@stellwerck.de

 

Nun ja, wenn sie meinen... alle anderen, die ebenfalls solche Kommentare bekommen haben (und oh ja, es gibt sie!) kann auf jeden Fall gesagt sein: Die Tussi ist geflogen und richtet keinen Schaden mehr an!

 

17.8.10 23:31

Letzte Einträge: Gut be k/g leitet?

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Georg (14.4.09 13:26)
Hihi... Is wohl n beispiel für "text-darvinsmus"... Kann eben nicht jeder durchkommen :-)


Leckt mich! (12.5.09 14:49)
Hey danke für dein Mail.
Bin ja beruhigt, dass die weg ist vom Fenster, werd aber trpotzdem nix mehr da hinschicken!
Mit "absolute Belanglosigkeit", "so was von pseudo" und "Gähn" hab ich ja noch die harmloseren Kommentare erwischt, aber trotzdem...

Wenigstens hat sich wer getraut, das öffentlich zu posten, hätte ich nicht gemacht und im studi geht ja leider auch nix anonym, so wie hier! Eine Aussprache mit denen, das hätt mir ja grad gefehlt! Das wäre dann wohl eher ein AusSCHLAG geworden *fies grinz*